Geknickte Äste

KNARREN EINES GEKNICKTEN ASTES

Dritte Fassung

Splittrig geknickter Ast,
Hangend schon Jahr um Jahr,
Trocken knarrt er im Wind sein Lied,
Ohne Laub, ohne Rinde,
Kahl, fahl, zu langen Lebens,
Zu langen Sterbens müd.
Hart klingt und zäh sein Gesang,
Klingt trotzig, klingt heimlich bang
Noch einen Sommer,
Noch einen Winter lang.

Hermann Hesse

© mannigfaltiges 2014.12

© mannigfaltiges 2014.12

Advertisements

3 Kommentare zu “Geknickte Äste

    • Schöne Wünsche, die ich gerne zurückgebe.
      Als kleiner Dank ein Wilhelm Busch:

      Will das Glück nach seinem Sinn
      Dir was Gutes schenken,
      Sage Dank und nimm es hin
      Ohne viel Bedenken.

      Jede Gabe sei begrüßt,
      Doch vor allen Dingen:
      Das, warum du dich bemühst,
      Möge dir gelingen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s