Tulpen…oder so.

Es verdreußt ihm!
Ode Trochaica.

Tulpen blühen und Narzissen /
Tellus stikkt ihr Hochzeits-Kissen.
Kleine blaue Veilgens drin
machen / daß ich frölig bin.
Klükkernd mit den göldnen Glökkgen /
springen bundte Zihgen-Bökkgen.
Vatter Pan / der auch darbey /
bläst auff seiner Dideldumdey.
Unter einem Rohsen-Wölckgen
buhlt im Baum ein Vogel-Völckgen.
Mars in Waffen / Venus nakkt /
beyde dantzend drümb im Takkt.
Harffen-Zupffen / Lauten-Schlagen
ist itzt rächt mein Wohlbehagen.
Dihß nur macht mir vihl Verdruß /
daß ich eintzel schlaffen muß!

Arno Holz
1863 – 1929

© mannigfaltiges 2015.02

© mannigfaltiges 2015.02

Advertisements

7 Kommentare zu “Tulpen…oder so.

  1. Oja! Frölig harre ich aus/blase auff meiner Dudeldumdey nicht minder frölige Liedcken/und betrachte die Wölckgen und Vogel-Völckgen.
    Frölig gegrüßet!
    (Ja,das „Frölig“,das mag ich!) 🙂

    • Ja, Herr Holz ging recht lustig mit der Sprache um
      Am ehesten kannst du ein Dumdideledey oder Dideldumdey (oder wie auch immer 😉 ) auf Mittelaltermärkten hören, ich glaube es gibt sogar eine Musikgruppe mit diesem Namen.
      Lg-e.
      P.S. Danke 🙂 .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s