Der Abend

Schweigt der Menschen laute Lust:
Rauscht die Erde wie in Träumen
Wunderbar mit allen Bäumen,
Was dem Herzen kaum bewußt,
Alte Zeiten, linde Trauer,
Und es schweifen leise Schauer
Wetterleuchtend durch die Brust.

Joseph von Eichendorff

Photo © e.a.brokans 2015.05

Photo © e.a.brokans 2015.05

Advertisements

4 Kommentare zu “Der Abend

    • Ja, unbedingt.
      Obwohl: es kommen mir auch diversen Heimatschmalzschmonzetten der 1950iger Jahre in den Sinn. Keinen gesehen, aber die Titel (Wetterleuchten am, um….)sind irgendwie präsent.

        • Ich glaube die Lücke ist nicht zu groß, weder was die Filme, noch die sicherlich darin vorkommenden „Heimatmelodien“ betrifft. Aber das ist reine Spekulation…ich habe keines dieser Machwerke gesehen. Wobei bei einem sogar der Luis „aufimuaßi“ Trenker Regie führte.
          Bleiben wie lieber bei Herrn von Eichendorff 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s