Der Plan (für laue Sommernächte):

Aber ohne Hund, den bzw. den nicht-dazugehörigen Faden überlassen wir den Mäusen, die können dann auch mal…

Deutsche Sommernacht

Wenn die Pfirsichpopos
Sich im Sekt überschlagen.
Und der Teufel legt los,
Uns mit Mücken zu plagen.
Und wir füllen einmal reichlich bloß
Einem Armen Tasche und Magen.

Doch es blähn sich Männerbäuche.
Tabakblau hängt sich an Sträuche.
Wenn wir dann die Jacken ausziehn,
Und ein Bratenduft poussiert Jasmin

In das dunkle Umunsschweigen
Senden zwei entfernte Geigen
Schwesterliche Melodie.
Uns durchglüht ein Urgedanke.
Und es wechseln runde, schlanke
Frauenbeine Knie um Knie.

Und auf einmal lacht die Runde,
Weil ein Herr aus einem Hunde
Hinten einen Faden nimmt.

Wenn dann wirklich alles, alles lacht,
Dann ist jene seltne deutsche Nacht,
Da mal alles stimmt.

Joachim Ringelnatz

Photo © e.a.brokans

Photo © e.a.brokans

Mehr zum Pfirsichpopo und auch das dazugehörige Rezept wie immer bei Tante Wiki.

À votre santé!

 

Advertisements

12 Kommentare zu “Der Plan (für laue Sommernächte):

  1. Wollte gerade Deine Wortkreationen loben, da seh ich, das ist von Ringelnatz. Vielen Dank fürs Posten! Sehr schön. Gefällt mir sehr, auch das Foto. Einen schönen Tag wünsche ich! Liebe Grüße

  2. Weil es viel zu warm ist für lange Hirn geleitete Kommentare und es sowieso klar sein sollte, warum mir das doppelt gefällt, wundere ich mich, dass ich nicht einfach leike, statt hier viel Wortwind zu machen, der nicht mal kühlen kann……………..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s