Weihnachten

Bevor wir (also ich, ich kann ja nur für mich sprechen) vollends in vorweihnachtlichen Sentimentalitäten versinken, ein kleines Weihnachtsgedicht von Herrn Mühsam, dem ollen Romantiker.

Nun ist das Fest der Weihenacht,
das Fest, das alle glücklich macht,
wo sich mit reichen Festgeschenken
Mann, Weib und Greis und Kind bedenken,
wo aller Hader wird vergessen
beim Christbaum und beim Karpfenessen;

und groß und klein und arm und reich –
an diesem Tag ist alles gleich.
So steht’s in vielerlei Varianten
in deutschen Blättern. Alten Tanten
und Wickelkindern rollt die Zähre
ins Taschentuch ob dieser Märe.
Papa liest’s der Familie vor,
und alle lauschen und sind Ohr …
Ich sah, wie so ein Zeitungsblatt
ein armer Kerl gelesen hat.
Er hob es auf aus einer Pfütze,
daß es ihm hinterm Zaune nütze.

Erich Mühsam

Bildschirmfoto 2015-12-20 um 21.37.31

Photo © e.a.brokans /zum Motiv – siehe weiter unten.

Ich wünsche meinen Lesern und Guckern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes neues Jahr.  Und allen anderen Menschen auch, egal woher sie kommen oder wohin sie gehen (müssen). Die Welt ist seit der Zeit von Erich Mühsam nicht besser geworden, nur anders. Aber versuchen wir trotzdem unser Bestes, a bissal wos geht oiwei!

Ich danke Euch herzlichst für die Treue und für so manches ermutigende und ermunternde Wort.
Ebenso möchte ich mich für Eure interessanten und vielseitigen Blogs – in denen ich sehr gerne lese und gucke – bedanken. Manche Anregung und so manch‘ Nachdenkenswertes habe ich darin gefunden.

Schöne Zeit
Erich

Zum Bild: Es handelt sich um eine Krippe aus Nordamerika (wer hätte das gedacht), zu sehen in der öku­meni­sche Samm­lung religiöser Volkskunst und Kunsthandwerk aus der ganzen Welt von Prof. Gertrud Wein­hold.
Die Sammlung ist im altes Schloss zu Schleissheim bei München (einer Dependance des Bayer. Nationalmuseums) ausgestellt.

(Und mein Vorsatz für das neue Jahr: mehr auf die Endkorrektur achten!)

Advertisements

22 Kommentare zu “Weihnachten

  1. Endkorrektur! Ah verdammt, und ich dachte, gute Vorsätze für das neue Jahr hätte ich nicht nötig! 😀
    Feine Weihnachts- und Jahreswechselzeit wünscht Dir Samtmut

  2. Lieber Erich,
    Dir auch ein friedvolles Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr!
    Danke für viele schöne und interessante Beiträge!
    Viele liebe Grüße, Petra

  3. Das hast du alles sehr schön gesagt, Erich, ich schicke es dir direktemang in Kopie zurück. Gerda, nun wieder Mani, Südgriechenland

    • Gute Vorsätze…und Spaß machen…ja wo kämen wir denn da hin. Dann würde man sie eventuell, vielleicht (aber eher unwahrscheinlich) noch wirklich umsetzen…geht ja gar nicht.

      Ebenso eine schöne Zeit!

  4. Das alte Schloss zu Schleissheim bei München ist toll. Ich wohne dort zwar nicht, finde den Park dort aber sehr schön. Wenn wir in der Gegend sind, gehen wir regelmäßig dort hin und bewundern die Wasserspiele.

    Ps.: Und ich dachte gute Vorsätze macht man doch nur aus Spaß, oder?!

    Hab eine gute Zeit!!

    • Ja, Schleissheim ist schon schön. Ich war erst 2/3 mal dort. Es gibt soviel zu entdecken, in der näheren und weiteren Umgebung.
      Und Vorsätze macht man auch, wenn man genau weiß man wird sie eh nicht erfüllen (können).
      Wie stand schon in einem alten Zeugnis: „Der Schüler erledigt seine schriftlichen Arbeiten nicht immer mit der nötigen Sorgfalt“

      Ebenso eine schöne Zeit.
      wünscht Erich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s