Die Zeit verrinnt. Die Spinne spinnt.

                                                           …und schon wieder ist Silvester.

Die Titelzeile ist natürlich bei Herrn Bötticher geklaut:

Silvester

Daß bald das neue Jahr beginnt,
Spür ich nicht im geringsten.
Ich merke nur: Die Zeit verrinnt
Genau so wie zu Pfingsten,

Genau wie jährlich tausendmal.
Doch Volk will Griff und Daten.
Ich höre Rührung, Suff, Skandal,
Ich speise Hasenbraten.

Mit Cumberland, und vis-à-vis
Sitzt von den Krankenschwestern
Die sinnlichste. Ich kenne sie
Gut, wenn auch erst seit gestern.

Champagner drängt, lügt und spricht wahr.
Prosit, barmherzige Schwester!
Auf! In mein Bett! Und prost Neujahr!
Rasch! Prosit! Prost Silvester!

Die Zeit verrinnt. Die Spinne spinnt
In heimlichen Geweben.
Wenn heute nacht ein Jahr beginnt,
Beginnt ein neues Leben

Joachim Ringelnatz

Photo © e.a.brokans

Photo © e.a.brokans

Ringelnatz erwähnte es: Die Zeit verrinnt zu Silvester wie an Pfingsten. Erwartet also keine Rückblicke und keine Ausblicke. Was war – war; was kommt – wird kommen.
Will man etwas ändern, sollte man es sofort in Angriff nehmen. Dass ich meinen Vorsatz des sorgfältigeren Arbeitens umsetzen werde, ist nicht zu befürchten bzw. zu hoffen. Daran sind bereits meine Lehrer gescheitert.

Weil es so der (gute) Brauch ist, wünsche ich Euch einen guten Rutsch sowie Glück und Gesundheit für das kommende Jahr. Es wird schon nicht so schlimm werden.

Aber schön ist, dass es Euch gibt!

Anmerkung: Ähh…ich meine das wirklich ehrlich – die Wünsche und so… *treuherzig guckend*

Noch ne‘ Anmerkung: Ihr merkt es, ich hab‘ so meine Probleme mit der Glückwünscherei – wobei ich ja für Sentimentalitäten durchaus offen bin. Nix für ungut.

Und noch ne‘ Anmerkung: Ich mag Spinnen und Spinnennetze – wo die sich wohlfühlen, kann sich auch der Mensch wohlfühlen. Für mich sind die schon eine Art Glückssymbol.

Keine Anmerkung: Das war’s für heute – bis demnächst!

Erich

Advertisements

32 Kommentare zu “Die Zeit verrinnt. Die Spinne spinnt.

  1. Lieber mannigfaltiger Erich,
    Danke für Deine Wünsche, die Du wie immer in Deiner,
    Dir sehr eigenen und sehr schönen Art niederschreibst!
    (Wie auch der werte Herr Böttcher)
    Dir auch ein gutes neues Jahr!
    Viele liebe Grüße, Petra
    PS Tolles Photo – tolle Spinne!
    Ich liebe Spinnen immer noch nicht, aber ich trage schon seit vielen Jahren große Spinnen im Glas aus dem Haus (die kleinen und die Weberknechte dürfen wohnen bleiben), und habe sie mir oft näher angeschaut. Ich glaube auch, dass sie Glück bringen!

  2. Lieber Erich,
    für mich war es etwas vom Feinsten indiesem ansonstenso abgewrackten 2015, Deinen Blog entdeckt zu haben! Eine wirkliche Bereicherung, wie Du die Dinge in Deiner ganz eigenen Art einfach dahinstellst. Und die Gedichte sind immer klasse und schön in unvermutete Zusammenhänge gestellt. Auch heute wieder mit dem Ringelnatz. Die Spinne hat mir sehr gefallen, meiner Liebsten allerdings gar nicht.
    Für mich war 2015 das Jahr mit der Frage ‚leben oder sterben?‘ Ich hab mich fürs Leben entschieden, als ich die Chance dazu bekam. Jetzt gibt es bei mir jeden Tag lecker Bauchfell-Dialyse (zu Hause). Schaun mer mal, wie lange das tut.
    Lasst uns also das Leben feiern auch in 2016, es kann ganz schnell vorbei sein.

    Dir, lieber Erich, danke ich für Deine Beiträge, Deine Inspiration und für das, was da von Dirnoch kommen mag.
    Darauf bin ich gespannt auch in 2016!

    Liebe Grüße
    Kai

    • Lieber Kai,

      ein Wechselbad der Gefühle, so muss – nein darf – ich Deine Antwort beschreiben. Ich freue mich natürlich sehr über Dein (vielleicht doch etwas überschwängliches 😉 ) Lob.
      Andererseits weiß ich ungefähr, wie es Dir gegangen ist und immer noch geht, so als aufgehöhter und abgewrackter Hilfsmediziner und jetziger Chroniker – allerdings ist es bei mir bei weitem nicht so schlimm wie bei Dir.

      Ja, jeder sollte mitnehmen was das Leben einem anbietet und soweit wie möglich das Beste daraus machen. Ich war oft genug Zeuge wie Träume plötzlich zerplatzten. Und auch einige meiner Träume sind zerplatzt.
      Aber schaun wir nach Vorne und nutzen wir die Zeit!

      Dir natürlich explicit nochmals die besten Wünsche (und für Deine Liebste: 1. natürlich auch Grüße und 2. ich habe ewig gebraucht, bis ich der Faszination der Welt im kleinen erlegen bin – aber jeder so wie er mag)
      Wir lesen uns!
      Erich

  3. Ich finde dein Spinnenbild wunderschön. Auch ich bringe verirrte Spinnen raus, denn draußen sind sie mir lieber …
    Dir einen guten Jahreswechsel und ein ebensolches 2016!
    Liebe Grüße
    Christiane

  4. Welch schönes Spinnenbild, und diese Tierchen finde ich ganz wunderbar, in Kombination mit Ringelnatz. Auch dir eine entspannte Zeit zwischen allen Feiertagen und einen guten Start ins neue Jahr. LG von gartenkuss ❄

  5. Ich schließe mich jetzt einfach mal an. Wozu große Worte machen, wenn schon alles gesagt ist? Ich wünsche Dir ebenfalls ein glückliches neues Jahr und freue mich schon auf viele inspirierende Ein- und Ausblicke von Dir im neuen Jahr.

  6. Ich schließe mich ebenfalls an – speziell Kai und Petra. Und ohne viel Sentimentalität(en) kommen jetzt einfach meine guten Wünsche an dich, Erich, für ein gesundes, schönes, zufriedenes, friedliches Jahr 2016 hinzu.
    Ich freue mich auf das Weiterlesen hier bei dir im Neuen Jahr. Deine Veröffentlichungen sind fester Bestandteil meiner Lektüre geworden, und ich möchte sie nicht missen.

    Liebe Grüße!
    Michèle

    • MannMannMann (auch geklaut)…aber mit soviel positiver Resonanz hatte ich irgendwie nicht gerechnet. Dein Kompliment kann ich nur mit allerbesten Gewissen zurückgeben. Bis demnächst…
      LG Erich

  7. Den guten Wünschen und dem Lob meiner Vorredner(rinnen) schließe ich mich gerne an. Du gehörst zu meinen Blogentdeckungen diesen Jahres und ich mag die Art, den Stil und feine und treffenden Auslese an Gedichten. Alles gute für 2016. Und auf viele weitere kreative Ein-Aus- und Ansichten.
    Liebe Grüße
    Stefan

  8. Lieber Erich, ich habe mir in meinem heutigen Blogbeitrag gestattet, dich bzw Ringelnatz zu zitieren. Und hab auch was entfaltet. Wie man verlinkt, weiß ich leider nicht. Beste Grüße Gerda

    • Schöne und richtige Gedanken hast du auf deinen Blog entfaltet. Und danke für die Erwähnung. Ist mir eine Ehre. Das mit dem Verlinken braucht’s nicht (von mir aus gesehen).

      Aber wenn du es wissen willst wie man verlinkt: Beim Entwurf ist oben so ein Kettenglied (im Visuell Modus). Das klickst du an. Vorher musst du das Wort oder die Wörter hinter den sich der Link befinden soll, markieren. Nach den Anklicken öffnet sich ein Ansicht mit zwei Felden. Im unteren müßte das markierte Wort stehen. Im oberen fügst du den kopierten Link oder die Adresse ein. Dann auf Link hinzufügen tippen und schon ist der Link hinter dem Wort antippbar.

      Aber ich glaube bei deiner Kreativität kommst du kommst du auch ganz gut ohne Links aus.

      Schöne Grüße (und ab übermorgen beschreiben wir endlich deine Endlosrolle)
      Erich

      • Danke, Erich, für dein Lob und den Nachhilfeunterricht! Das mit dem Link muss ich wohl mal ausprobieren, um es zu kapieren. Schöne Tage noch! Gerda

  9. Was auch immer Glück bringt, ob Spinnen oder Kleeblätter- Hauptsache wir können die Momente der Anwesenheit von Glück wahrnehmen 😀
    Möge das neue Jahr soviel Schönes bringen wie im vergangenen erlebt- Prost.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s