Die blaue Blume

Ich suche die blaue Blume,
Ich suche und finde sie nie,
Mir träumt, dass in der Blume
Mein gutes Glück mir blüh.

Ich wandre mit meiner Harfe
Durch Länder, Städt und Au’n,
Ob nirgends in der Runde
Die blaue Blume zu schaun.

Ich wandre schon seit lange,
Hab lang gehofft, vertraut,
Doch ach, noch nirgends hab ich
Die blaue Blum geschaut.

Joseph von Eichendorff

Photo © e.a.brokans

Photo © e.a.brokans

Ob nun irgend eine Phantasieblume, die Kornblume oder die abgebildete Wegwarte die von Novalis in die Welt gepflanzte „Blaue Blume der Romantik“ ist, weiß ich nicht. Bei der Wegwarte könnte ich mir das durchaus vorstellen. Wächst sie doch, um ihren hohen Nährstoff- und Lichtbedarf zu befriedigen, bevorzugt ans Straßen- und Wegrändern. Bei der damals grassierenden Wanderlust (ihr wisst schon: „Im Frühstau zu Berge“ oder „Die Wanderer sind des Müllers Frust“ etc) ist ihnen die Wegwarte bestimmt ins romantische Auge gefallen. Zu Fuss sieht man einfach mehr und hat auch mehr Zeit sich Gedanken zu machen. Aber das ist ein anderes Thema.
Blaue Blume hin, Wegwarte her. Sie ist eine universelle und sogar kostenlose Heilpflanze, eine Verwandte des Chicoree. Aus ihren gerösteten Wurzeln wurde in Notzeiten der allseits beliebte Zichorienkaffee (aka Mukefuck) gebraut. Ebenso wirken ihre Wurzeln appetitanregend, harntreibend, die Verdauung fördernd und was weiß ich sonst noch alles.

Advertisements

15 Kommentare zu “Die blaue Blume

  1. Die blaue Blume der Romantik und vor allem der Sehnsucht schwebt uns wohl allen irgendwie vor dem geistigen Auge!
    Es schadet ja nichts, immer mal wieder nach ihr Ausschau zu halten.
    Diese sanftblaue Wegwarte kommt dem Ideal jedenfalls schon sehr nahe…
    Stimmt, in meiner Jugendzeit wurde dem Filterkaffe immer noch ein Löffel Zichorie beigefügt.
    Und er schmeckte köstlich!

    Lieben Montagsgruss,
    Brigitte

    • Ich kenne das auch noch, aber an den Geschmack kann ich mich nicht mehr erinnern.
      Ich freue mich jedes Jahr wenn die Wegwarte blüht, erst der Mohn und dann sie…
      Viele Grüße,
      Erich

  2. Die Wegwarte liebe ich sehr, sie öffnet ihre hell-himmelblauen Augen in den Morgenstunden. Ob Eichendorff erst mittags loszog u sie deshalb nie fand?

  3. Schau mal, wie toll unser Künstlernachwuchs den Geist der blauen Blume besingt und lebt. Meine blaue Blume ist außerdem ein blaues Pferd, ein blauer Vogel, die blaue Stunde, die Farbe Blau. Neue Romantik? Nein. Sie war doch schon immer da und sucht sich aus dem Weltbunt ihr Blau.

    • Schön!
      Aber nur blau ist auch nicht so mein Ding. Ich mag es gern bunt, früher mal war blau meine Lieblingsfarbe, dacht ich zumindest. Heute ist es eher ein warmes Orangerot.

      • Ich empfinde Stimmungen farbig, genau Gerüche, Zahlen und Buchstaben und noch einiges mehr. Welche Farbe eine Stimmung hat, hängt von vielen Faktoren wie Zeit, Umständen, Gesundheitszustand und Tageskondition ab. Mein Avatar ist ganz in Blautönen gehalten. Ich habe keine Lieblingsfarbe, dafür Farbenlieblinge. Orangerot zählt dazu. Amselgesang in der Abenddämmerung nach einem grauen Tag im Spätsommer ist eine (für mich) blaue Stimmungslage. Ein hitziger Streit kann auch rotorange sein. Doch auch die Himmelsfarben in einem Sommerhimmel nach einem heißen schönen Tag, das Echo der Wärme. Die sehnsüchtelnde und klagende Romantik nehme ich erst einmal als ein blaues Gefühl wahr. Doch speist sich Romantik aus dem ästetischen Wohlempfinden heraus, aus dem Genuss des Lebens selbst, kann sie auch rotorange sein oder lila verklärt.
        Novalis‘ blaue Blume, Franz Marcs blaues Pferd, der Expressionus der blauen Reiter…immer wieder blau. Eine Farbe mit einer tiefen Symbolik, obwohl sie das Auge als kalt empfindet, steht sie nicht nur für Unendlichkeit und Weite sondern auch für Freundschaft und das ist etwas warmes Blaues…

        Ich hoffe, ich konnte rüberbringen, womit ich hinauswollte, war eine etwas längere Geburt, pardon.
        Ich leide zeitweise unter regelrechten Blauschüben…😉

        • So intensiv beschäftig ich mich nicht mit Farben, vor allem denke ich nicht sehr darüber nach. Aber deine Ausführungen und dein Sichtweisen sind sehr interessant. Ich kenne mich nicht so aus, aber es hört sich nach Synästhesie an.

          • Ist Synästhesie…ich hab eine andere Farbwahrnehmung….das ist alles. Auch Musik oder Bilder lösen Assoziationsketten aus. Ist etwas Schönes. Ich beschäftige mich ebenfalls nicht bewusst damit, es sei denn, jemand stellt mir Fragen, dann fällt es mir wieder auf.

  4. Das Blau der Wegwarte ist so unheimlich schön. Die Art der Blüte natürlich auch – und dein Foto davon ist traumhaft, Erich! ^^ Wer weiß, welche Blume Herr von Eichendorff gerade im Sinn hatte und hartnäckig verpasste.
    Du schreibst gerade in einem Kommentar, „nur blau“ muss es bei dir nicht sein. Wusstest du, dass du die Wegwarte in einen Ameisenhaufen legen kannst, und prompt rote Blüten erhältst? Der blaue Farbstoff verwandelt sich durch die Ameisensäure in einen Rotton.
    Fiel mir nur gerade so ein …

    Liebe Grüße!
    Michèle

    • Nein, das wußte ich nicht.
      Ich bin immer erstaunt was du alles so weißt. Kann nur den Hut ziehen.
      Viele Grüße in den Norden und natürlich herzlichen Dank für dein Lob und deine Infos.
      Erich

  5. Mir kommt bei der blauen Blume sofort die Kornblume in den Sinn, die es zu meiner Kinderzeit noch überall in den Feldern gab zum Ärgernis der Bauern. Dann fallen mir die zierlichen Glockenblumen ein, die Wegwarte wäre erst sehr spät aufgetaucht. Der Grund: beim Feldblumenstraußpflücken sträubte sie sich mit ihrem harten Stängel und zerschnitt oft die Finger.

    Ich will endlich unendlich blauen Himmel!!!!!!!!

    Lieber Gruß
    Karin

    • Hier gibt es eigentlich noch viele Wiesenblumen, nicht direkt in den Feldern, mehr an den Rainen. Das aber überall. Es werden sogar mehr, glaube ich – oder ich guck nur genauer hin.
      Ich sag jetzt nicht, dass der Himmel hier seit Tagen standesgemäß weiß-blau ist.
      Mitleidende Grüße,
      Erich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s