Wege

Frage

Und
Stämme schlanken weiten Himmel
Und
Herzen schwanken brüten Schmerz
Und
Halme hauchen welle Stürme
Und
Schweigen schrickt
Und
Beugt und geht
Und
Gehen Gehen
Wege Ziele Richtung
Und
Gehen Gehen
Lieben Leben Tod
Und
Gehen Gehen
Endlos wellen Stürme
Und
Gehen Gehen
Endlos halmt
Das
Nichts.

August Stramm

Foto © e.a.brokans

August Stramm, 1874 – 1915.
Deutscher Lyriker und Dramatiker des Expressionismus. Eigentlich höherer Beamter bei der Post, kommt er nach ersten Gedichten mit Herwarth Walden in Kontakt. Beide werden Freunde und Stramm kann in Waldens Zeitschrift „Der Sturm“ seine Werke veröffentlichen. Bei Kriegsausbruch 1914 wird er als Hauptmann der Reserve eingezogen. Im August 1915 kann Walden eine Befreiung Stramms vom Militärdienst erwirken. Dieser lehnt allerdings ab und stirbt am 1.September 1915 an einem Kopfschuss.

Quelle: Zeno.org

Advertisements

14 Kommentare zu “Wege

  1. Den lese ich auch gerne. Dieses Gedicht hier kannte ich noch nicht. Obwohl so zahlreiche „unds“ drin sind, klingt es ganz toll. Es entwickelt Kraft und Tempo im Verlauf, das ist interessant. Und Dein Foto dazu auch ganz toll! Das Grün leuchtet richtig.

  2. Wie traurig. Vielleicht gerade vor diesem Hintergrund wirkt das Gedicht so kraftvoll und melodisch und fragend und wissend zugleich.
    Danke auch für die biografischen Fakten.
    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    • Was hätte aus all den „modernen“ (und das waren sie wirklich) Künstlern werden können, wenn sie nicht der Krieg dahingerafft hätte.
      Nichts zu danken, ist mir ein Vergnügen!
      LG Erich

  3. Von der Gedichtmelodie erinnert es mich ein bisschen an den Cornet; eigenartig, was einem da so im Kopf herumspukt.
    Lieber Gruß an Dich zum 1. Mai vom Dach in Hanau, Karin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s