Ahoi!

Das Leben – nicht immer ein „langer ruhiger Fluss“.
Unvermutet drohen Untiefen, Hindernisse und böse Winde.
Weiß der Kapt’n nicht mehr weiter, hilft mitunter ein Lotse.
Man sollte ihn nur rechtzeitig zu Rate ziehen.

Foto © e.a.brokans

Werbeanzeigen

10 Kommentare zu “Ahoi!

  1. Komisch – erst als ich mir mein Leben als Schiffchen auf dem großen Meer vorstellte, bekam ich – Käptn Jaeckel – auf einmal mehr Mut: Weil mir klar wurde, dass Durchkommen wichtiger ist als zum Beispiel „schön Durchkommen“ (vielleicht eine Frauenperspektive, aber sehr hemmend). Ist doch klar, dass im größten Sturm kein Schwein guckt. Ja. Und einen guten Lotsen an Bord holen, was für eine Erleichterung!

    • Das schöne an der Schifferlfahrerei ist die freie Wählbarkeit des Kurses. Man ist an keine Geleise oder Wege gebunden. Und wenn der Kaptein (eventuell natürlich mit Lotsenunterstützung) seine Sache einigermaßen gut macht, kommt man auch am Ziel (oder vielleicht auch irgendwoanders) an. Wie man dorthin gelangt, ob in voller Schönheit oder als abgewrackter Seelenverkäufer spielt dann auch keine Rolle mehr.

Schreibe eine Antwort zu Stephanie Jaeckel Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.