Totensonntag

Jener gedenken, an die niemand mehr denkt
Jener gedenken, an deren Gräbern keine Abordnungen mit Kränzen und Fahnen stehen
Jener gedenken, die keine Gräber haben
Jener gedenken, deren Namen niemand mehr nennt

Ehre ihrem Andenken.

Foto © e.a.brokans

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu “Totensonntag

  1. Hi Mannigfaltiges! Ja denken: an-, ge-, über-, vor-, nach-, laut-, leise-, tiefdenken mm (med mera). „Mensch denke-“ oder „Mensch gedenke-“ konnte früher einmal in alten Büchern als Moral gelesen werden. Danke für Dein Gedenken des Andenkens, Erich.
    Unsere Wahl?!?!?
    Sonntägliche Grüsse an diesem besonderen Novembersonntag Ruth

  2. Also um hier mal zu schlaumeiern: Heute ist erst Volkstrauertag, ein für mich immer umstrittener Tag, weil örtliche Gesangsvereine an Soldatengräbern ‚Ich hatt‘ nen Kameraden…‘ singen. Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden, denn Geschichte sucht sich ja keiner aus und so weiter. Nächste Woche wird es mit dem verdammten ‚echten‘ Totensonntag dann heikel. Früher durfte vor diesem Tag kein Stern bei uns hängen, der Toten wurde gedacht, auch wenn wir keine hatten. Unsere Mutter guckte streng und holte erst am Montag tonnenweise Dekoration hervor. In diesem Jahr gehen wir als Familie geschlossen zur Kirche, hören unseren eigenen Nachnamen auf der Liste und beginnen tatsächlich erst danach mit unserem Schmuck. DANKE, dass Du daran erinnerst, dass wir noch nicht im Advent sind, das finde ich sehr wichtig, viele Grüße!

    • In einer erzkatholischen Gegend, da wo (sic) sogar die Uni ein „katholisch“ im Namen hat, spielt der Totensonntag evangelischer Prägung keine so große Rolle. Darum herzlichen Dank für Deine interessanten Ergänzungen.
      Anders hingegen der Volkstrauertag. Mit Schrecken erinnere ich mich an das von Dir erwähnte Lied und an die Böllerschüsse. Wobei ich mich immer gefragt habe, ob jene, welche im Krieg jämmerlich krepierten, sich wirklich darüber freuen wenn ihrer mit Kanonengetöse und markigen Reden gedacht wird.

Schreibe eine Antwort zu letternwald Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.