Poesie der Arbeit

Die Arbeit ist etwa auch poetisch,
Wir wollen da nicht streiten lang;
Doch ist die Wahrheit antithetisch,
Denn poetischer noch ist der Müßiggang.

Franz Grillparzer

Foto © E.A.Brokans

Genug des Müßiggangs. Sieht man mal von dem Pausenzeichen Ende April ab, ist seit dem letzten Blogeintrag ein gutes Vierteljahr vergangen. Ein längerer Klinikaufenthalt und eine langwierige, noch nicht abgeschlossene Rekonvaleszenz beanspruchten meine Aufmerksamkeit. Man hat zwar viel Zeit zum Grübeln, aber die Gedanken schlagen oft eine andere Richtung ein. Wenn sie sich nicht im Kreise drehen. Aber mehr möchte ich dazu nicht sagen.

Mittlerweile habe ich den/das (sucht es Euch aus) Blog DSGVO tauglich gemacht – hoffe ich zumindest. Eine große Hilfe war mir dabei der Datenschutz-Generator von RA Dr. Thomas Schwenke. Es wird hier vorläufig keine direkt anklickbaren Links mehr geben. Die Widgets wurden entfernt und das EU-Cookie-Gesetz Banner hinzugefügt. Ansonsten mache ich mir darüber keine weiteren Gedanken, es wird sich sicherlich noch einiges ändern.

So, das war es für Erste. Bis demnächst.

Und herzlichen Dank für Eure Unterstützung und das gute Zureden, hier und auch auf Twitter.

Ach ja, gerade läuft ja dieser europäische Trällerwettbewerb. Ich habe hier auch einen Star im Ring – mit Publikum, welches aber der Sache scheinbar etwas reserviert gegenübersteht, oder besser gesagt -hängt.

Foto © E.A.Brokans

Werbeanzeigen